Mitwirken - Zukunft Artenvielfalt

Unterschreibe für den Artenschutz

Wir haben bereits über 18.000 Unterschriften erreicht. Am 26. Juli wird der Zulassungsantrag des Volksbegehrens Artenschutz -  “Rettet die Bienen” beim  Innenministerium eingereicht werden. Bis dahin werden noch Unterstützungs-Unterschriften angenommen. Bitte hohlt den Prüfvermerk der Gemeinde (unterer Teil des Formblatts) bzgl. des Wahlrechts ein.

Du willst aktiv werden?

  • Lade das Formular für die Unterstützungsunterschriften von unserer Website herunter, unterschreibe es und sammle weitere Unterschriften. Hole bitte für die gesammelten Unterschriften auch den Prüfvermerk der jeweiligen Wohnortgemeinde (Meistens dort im Bürgerbüro) ein. Wichtig: Auch die zweite Seite muss mitgedruckt werden.
  • Werde MultiplikatorIn: Wir knüpfen ein landesweites Ehrenamtlichen-Netzwerk zur inhaltlichen und logistischen Unterstützung des Volksbegehrens vor Ort. Melde dich bei uns, wenn du in oder um Karlsruhe, Freiburg, Mannheim, Heilbronn, Schwäbisch-Hall, Stuttgart, Tübingen, Ulm, Ravensburg, Konstanz oder Rottweil eine lokale Aktionsgruppe gründen oder unterstützen möchtest
  • Wir brauchen schon in der ersten Runde Eure Unterstützung, weil wir alle Unterschriften von den Wohnort-Kommunen beglaubigen lassen müssen. Meldet Euch, wenn Ihr diesen Schritt vor Ort koordinieren wollt/könnt
  • Unterstütze unsere Kampagne oder finde weitere UnterstützerInnen: Wir sind auf finanzielle Mittel angewiesen. Das Kampagnen-Konto: proBiene, DE29430609677047 5933 02, GLS Bank, GENODEM1GLS, Betreff: Spende Volksbegehren Artenvielfalt

 

Werde MultiplikatorIn

Informationsmaterial (Flyer, Plakate, Buttons, Aufkleber) kannst du über unseren Webshop bei proBiene kostenfrei bestellen.

Um ein MultiplikatorInnen-Netzwerk landesweit aufzubauen und zu koordinieren, bedarf es viele helfende Hände. Bitte melde dich direkt bei uns für weitere Details.

 

Wie läuft das Volksbegehren ab?

 

1

1. Schritt

Antrag Volksbegehren.
Start: 19. Mai​
Mind. 10.000 Unterschriften der Wahlberechtigten des Landtages, frei gesammelt auf Formblättern ohne Sammelfrist​. Überprüfung der Stimmen in den Gemeinden. Im Anschluss erfolgt die Prüfung des Innenministeriums auf Zulässigkeit (max. 3 Wochen)​​
2

2. Schritt

Volksbegehren. Start: Spätsommer 2019
​Unterschriften von mind. 10% der Wahlberechtigten des Landtags (ca. 770.000),
frei gesammelt oder in Rathäusern auf Formblättern innerhalb von 6 Monaten
3

3. Schritt

​Beratung des Landtags​
Anhörung in den Fachhausschüssen
​Annahme oder Ablehnung des Gesetzentwurfs​​
Bei Ablehnung kommt es zu Schritt 4
4

4. Schritt

Bei Ablehnung: Volksabstimmung​
Abstimmung durch das Volk, evtl. mit Gegenentwurf des Landtags​
Zustimmung durch einfache Mehrheit, wenn diese 20 Prozent der Wahlberechtigten repräsentiert

 

Immer auf dem Laufenden bleiben

Newsletter Volksbegehren Artenschutz

* indicates required